NEWS – Präsentation der Schulhausromane Nr. 38 & 39

SAMSTAG, 30. MÄRZ, 14 UHR
MUSEUM NIEDERÖSTERREICH, ST. PÖLTEN

Im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals KiJuBu und auf erneute Einladung des Kurators Christoph Mauz stellen die beiden Textcoaches Ulrike Ulrich und Christian Futscher gemeinsam mit den SchülerInnen der NMS St. Pölten Viehofen und der NMS St. Pölten Wagram die neuen Schulhausromane vor.

Ulrike Ulrich ist über ihr breit angelegtes literarisches Tätigkeitsfeld zum einen, über ihr soziales Engagement im Projekt Literatur für das, was passiert zum anderen eine Idealbesetzung als Coach für die Schüler/innen. Eine fundierte literarische Grundlage in Kombination mit großer Empathie für Menschen auf der Flucht können den Schüler/innen wertvolle Anknüpfungspunkte für ihre eigenen Schreibansätze bieten.

Christian Futscher, mittlerweile sehr versiert in der Betreuung von Schulhausromanen, behauptet in der ihm eigenen ironischen (Selbst)-Betrachtung beispielsweise in der Erzählsammlung Wer einsam ist in der großen Stadt (Czernin Verlag 2017) er sei „ein miserabler Gitarrist, der sich gelegentlich schreibend austobt, was aber niemanden zum Tanzen bringt.“ Der ausgesprochen produktive Autor hat 2018 vorgelegt: Grüße an alle, Gedichte, Berger Verlag sowie Alles außer Lyrik. Gedichte, Czernin Verlag.

Die Coaches sind mit jeder Begegnung in den Schulklassen neu gefordert. Jede Gruppe von Schüler/Innen verfügt über eine spezielle Gruppendynamik und einen dezidierten Zugang zur Wahl ihres Themas sowie dessen sprachlicher Umsetzung. Immer aber sind die Ergebnisse beeindruckend und decken in der inhaltlichen Auseinandersetzung ein weit gestecktes Feld ab.

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑